Download Die Weinfrage, namentlich die Verbesserung des Weines durch by J. Görz (auth.) PDF

By J. Görz (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Weinfrage, namentlich die Verbesserung des Weines durch Gallisiren, vor dem Reichstage PDF

Similar german_13 books

Biologische Zerstörung der makromolekularen Werkstoffe

In den letzten 25 Jahren kamen in zunehmendem Maße neue synthetische Werkstoffe für zahlreiche Verwendungszwecke in Gebrauch, über deren V erhalten gegenüber pflanzlichen und tierischen Schädlingen erst Erfah­ rungen gesammelt werden mußten, ehe es möglich struggle, Prüfmethoden und Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der biologischen Zerstörung dieser Materialien zu entwickeln.

Zur Theorie des Austauschproblems und der Remanenzerscheinung der Ferromagnetika: Probleme des Atomkernbaues

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Beitrag zur eindimensionalen stationären und nichtstationären Gasströmung mit Reibung und Wärmeleitung insbesondere in Rohren mit unstetigen Querschnittsänderungen: aus dem Aerodynamischen Institut der Rhein.-Westf. Techn. Hochschule Aachen

Diese Arbeit entstand im Rahmen einer Versuchsreihe zur Erforschung der instationären Strömungsvorgänge in Verbrennungsmotoren und wurde im Jahre 1954 von der Fakultät für Maschinenwesen und Elektrotechnik der Rheinisch­ Westfälischen Technischen Hochschule Aachen als Dissertation genehmigt. Dem Institutsleiter Herrn Professor Dr.

Extra info for Die Weinfrage, namentlich die Verbesserung des Weines durch Gallisiren, vor dem Reichstage

Example text

Sind beide Teile des Lagers aus Achat, so nimmt man an, daB die Schneide sich unter dem Druck zylindrisch abrundet. Es ist dabei wohl anzunehmen, daB die Krummungsradien im allgemeinen mit der Tragkraft der Waage zunehmen werden und so zur ungefăhren Gleichhaltung des Druckes in den Lagern beitragen. CORWIN (6), der ein einfaches Verfahren zur Bestimmung der Kriimmungsradien heschreibt, ist der Meinung, daB 0,25 ţtm das zulăssige Maximum fUr den Kriimmungsradius in den Lagern einer vollkommenen mikrochemischen Waage darstellt, wenn cler Erzeuger eine einer' geometrischen Linie entsprechende Schneide anstrebt, und daB grOBere Krummungsradien die Prazision der Anzeige bereits merklich verschlechtern.

CORWIN (6) weist ferner darauf hin, daB sich der Wassergehalt von Achat mit der relativen Feuchtigkeit der umgebenden Atmosphăre ăndert. Da Achat, wie schon seine Bănderung zeigt, keine einheitliche Substanz ist, lăBt sich kaum 42 A. A. BENEDETTI-PICHLER - Prazisionshebelwaagen. erwarren, daB Achatschneiden und Platten der Endlager einer Waage, auch wenn sie mit Bedacht aus entsprechenden Teilen desselben Achatstiickes angefertigt wurden, ihren Wassergehalt in gleichem AusmaB und mit gleicher Geschwindigkeit andern werden.

Literatur. (1) BENEDETTI·PICHLER, A. , Essentials of Quantitative Analysis, New York: Ronald Press Company. 1956. - (2) Mikrochem. 34, 153 (1949). - (3) Mikrochem. 34,241 (1949). - (4) Mikrochem. 34, 298 (1949). - (5) Mikrochem. 36/37, 38 (1951). , Ind. Eng. , Analyt. 12, 330 (1940). (7) CZANDERNA, A. , u. J. M. RONIG. Analyt. Chemistry 29, 1206 (1957). , Wahrscheinlichkeitsrechnung, Bd. 1 der Sammlung der mathe· matischen Wissenschaften. Leipzig und Berlin: Teubner. 1932. , Inorganic Thermogravimetric Analysis.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 8 votes