Download DIE GESELLSCHAFT DER LEUTE: KRITIK UND GESTALTUNG DER by Georg Vobruba PDF

By Georg Vobruba

“Die Gesellschaft der Leute” bezeichnet den Gegenstand soziologischer Beobachtung. Die Soziologie nimmt in den Blick, wie die Gesellschaft in der Gesellschaft beobachtet und interpretiert wird, woraus sich die Beobachtungen und Interpretationen ergeben und was once daraus folgt.
Diese Einstellung der Soziologie auf Beobachtungen zweiter Ordnung führt zum Programm der soziologischen Gesellschaftstheorie.
Georg Vobruba entwickelt dieses Programm und führt es anhand seiner Schlüsselbegriffe Gesellschaftsgestaltung, Kritik, Sicherheit, Autonomiegewinne und Selbstgestaltung durch.

Show description

Read Online or Download DIE GESELLSCHAFT DER LEUTE: KRITIK UND GESTALTUNG DER SOZIALEN VERHÄLTNISSE PDF

Similar german_11 books

Handbuch Stress und Kultur: Interkulturelle und kulturvergleichende Perspektiven

Ziel des Buches ist es, den Forschungsstand zum Zusammenhang von Kultur, tension und Gesundheit in einem Überblickswerk darzustellen. Das Besondere ist dabei, dass sowohl kulturvergleichende als auch interkulturelle Ansätze berücksichtigt und ihre Wechselwirkungen betont werden. Insgesamt 29 Kapitel greifen aktuelle Fragestellungen aus Theorie und Praxis auf und stellen zugehörige Betrachtungsebenen, Untersuchungsmethoden und Forschungsergebnisse dar.

Praxis der Intensivmedizin: konkret, kompakt, interdisziplinär

Intensivmedizin verstehen und in der Praxis anwenden. Die Intensivmedizin ist ein komplexes Fachgebiet, in dem hohe Anforderungen an das Verständnis und Wissen der einzelnen Krankheitsbilder sowie deren differenzierte Diagnostik-und Therapiemethoden gestellt werden. Diese sind Voraussetzung für eine optimale Versorgung der Patienten.

Einführung in die klinische Neurophysiologie: EMG — EEG — Evozierte Potenziale

Die neurophysiologischen Untersuchungsmethoden gehören zum unentbehrlichen diagnostischen Rüstzeug der Neuro-Fächer. Das vorliegende Buch ermöglicht Neurologen, Neurochirurgen, Psychiatern und Neuropädiatern sowie interessierten Studenten einen raschen Einstieg in das Basiswissen der klinischen Neurophysiologie.

Extra info for DIE GESELLSCHAFT DER LEUTE: KRITIK UND GESTALTUNG DER SOZIALEN VERHÄLTNISSE

Sample text

In der Verbindung von Intellektualität und Macht steckt darum terroristisches und staatsterroristisches Potential. Das ist die andere Seite des Machtdilemmas der Intellektuellen. Insgesamt: Das Machtdilemma der Intellektuellen ergibt sich aus dem Zusammenwirken von modernem gesellschaftlichem Gestaltungsbewusstsein und vormodern gedachter Geltung von Idealen. Es scheint unlösbar zu sein. Sind die Intellektuellen machtlos, leiden sie daran. Haben sie Macht, leiden die Leute. 2 Pakte mit Macht Der imaginierten Außenposition des Beobachtungsstandorts von intellektuellem Wissen in methodischer Hinsicht entspricht die Außenseiterposition der Intellektuellen in der Gesellschaft.

Aber gerade an der Erfahrung von Unterdrückung wird die Selbstgestaltung der sozialen Verhältnisse augenfällig: Menschen machen die Verhältnisse zu Lasten anderer Menschen. Der Wandel der Weltbilder braucht allerdings Zeit. Die Durchsetzung modernen Denkens in all seinen Konsequenzen auf allen Ebenen der Gesellschaft findet bisher ohnehin nur im Westen sowie in einigen urbanen Enklaven anderswo statt. Der Übergang vom traditionalen zum modernen Weltbild setzt etwa im 16. Jahrhundert ein und ist bis heute nicht abgeschlossen.

Daraus ergibt sich für die Avantgarde die problematische Konsequenz, sich über die Interessen derer hinwegzusetzen, die ihrer Herrschaft unterworfen sind. Die Legitimation dazu konnte systematisch nur durch Berufung auf dem individuellen Handeln vor- und übergeordnete historische Gesetzmäßigkeiten bezogen werden. Die Kompetenz dafür wiederum reklamiert die intellektuelle Avantgarde mit der Begründung für sich, dass sie – ganz im Sinne der absolutistischen Logik vormoderner Begründungen – exklusiv Zugang zu den daraus resultierenden Einsichten hat und in der Lage ist, aus diesen Einsichten Handlungsimperative für die „Massen“ zu deduzieren.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes