Download Das Reichsstempelgesetz vom 15. Juli 1909 in der durch das by (auth.) PDF

By (auth.)

Show description

Read or Download Das Reichsstempelgesetz vom 15. Juli 1909 in der durch das Zuwachssteuergesetz vom 14. Februar 1911 geänderten Fassung nebst den Ausführungsbestimmungen des Bundesrats vom 25. Januar 1912 PDF

Best german_13 books

Biologische Zerstörung der makromolekularen Werkstoffe

In den letzten 25 Jahren kamen in zunehmendem Maße neue synthetische Werkstoffe für zahlreiche Verwendungszwecke in Gebrauch, über deren V erhalten gegenüber pflanzlichen und tierischen Schädlingen erst Erfah­ rungen gesammelt werden mußten, ehe es möglich struggle, Prüfmethoden und Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der biologischen Zerstörung dieser Materialien zu entwickeln.

Zur Theorie des Austauschproblems und der Remanenzerscheinung der Ferromagnetika: Probleme des Atomkernbaues

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Beitrag zur eindimensionalen stationären und nichtstationären Gasströmung mit Reibung und Wärmeleitung insbesondere in Rohren mit unstetigen Querschnittsänderungen: aus dem Aerodynamischen Institut der Rhein.-Westf. Techn. Hochschule Aachen

Diese Arbeit entstand im Rahmen einer Versuchsreihe zur Erforschung der instationären Strömungsvorgänge in Verbrennungsmotoren und wurde im Jahre 1954 von der Fakultät für Maschinenwesen und Elektrotechnik der Rheinisch­ Westfälischen Technischen Hochschule Aachen als Dissertation genehmigt. Dem Institutsleiter Herrn Professor Dr.

Additional info for Das Reichsstempelgesetz vom 15. Juli 1909 in der durch das Zuwachssteuergesetz vom 14. Februar 1911 geänderten Fassung nebst den Ausführungsbestimmungen des Bundesrats vom 25. Januar 1912

Sample text

Unb ;raufcf)betträge unb anbere entgeltIid)e meräufle. 8 tu angSIJ erfteige" rungen fowie ber SlfOtretung ber ffied)te aus bem IDCeiftgebot unb ber @dlätung be~ imeiftbieten. ben, ban er für einen anberen geboten 1)abe . . . . . trwer· ber aus 5Beräut3ernngsgefd)äften fowie meurfunbungen nad)träg. ßflid)ten für einen :3)ritten übernommen au l)aoen, werben - - fteUt, io ift bie mb" gabe aud) bon jeber weiteren mlNferti" gung 5u entrid)ten, tofem biefe nad) ge" fe~1id)er morfd)rift al~ ein für fid) be", ftel)enber 6d)ecf gilt.

5 10 ~ferbefräften . . c) bon über 10, iebod)nid)tmeljr a15 25 ~ferbeftäften . . ßferbefräften als @runbbeirag; auflerbem 5" 2: bon ieber \ßferbefraft ober einem XeHe einer \ßferbefraft faUs bas %a1)r5eug nid)t meljr als 6 ~ferbefräfte1)at . . . faUS bosfefbe über 6, iebod) nicf)t me'f)r alß 10 ~fetbeftäfte ljat faUs basfeloe über 10, jeboel) nid)t I me1)r a15 25 ~ferbeItäfte ljat ..... im übtigen 11 ) - - 10 - - - 25 - - - 50 - - - 100 150 - 11 bOlt ieber ~arte. _I I - - 2 - - 3 - - - _I 5 10 - einöehtell Xarlf 3um 9leid)sfteml'eIgefet}.

Pelabgabe, jebod) minbeften5 11 5 \ßfennig, 5u entrid)ten. preifes 5u entrid)ten. l~llftfll~t3euge. 8. a) Q:tIaubnißfarten für ~raftfaljr5euge 5ut ~erfonenoefötberung , auf öffentlid)en ~egen unb \ßIä~en unb 5war: ..... 1. für ~rafträber 2. 5 6 \ßferbe~ häften . . . . . 5 10 ~ferbefräften . . c) bon über 10, iebod)nid)tmeljr a15 25 ~ferbeftäften . . ßferbefräften als @runbbeirag; auflerbem 5" 2: bon ieber \ßferbefraft ober einem XeHe einer \ßferbefraft faUs bas %a1)r5eug nid)t meljr als 6 ~ferbefräfte1)at .

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 5 votes