Download Controlling in wissenschaftlichen Verlagen: Analyse by Bjorn Ortelbach PDF

By Bjorn Ortelbach

Show description

Read or Download Controlling in wissenschaftlichen Verlagen: Analyse IT-induzierter Veranderungen wissenschaftlicher Verlage und Konzeption ausgewahlter Controlling-Instrumente PDF

Similar analysis books

Extra info for Controlling in wissenschaftlichen Verlagen: Analyse IT-induzierter Veranderungen wissenschaftlicher Verlage und Konzeption ausgewahlter Controlling-Instrumente

Sample text

Auch bei Festschriften für verdiente Wissenschaftler handelt es sich i. d. R. um Sammelwerke. Schließlich können Sie auch dazu dienen, den Stand eines bestimmten Themengebiets durch Beiträge aus verschiedenen Per20 21 Vgl. hierzu auch Kerlen (2005, S. ); ähnlich: Preuß (1999, S. 58-6). Eine andere Meinung wird von Martens vertreten, der als dominierende Beschaffungsvariante die Inititierung durch den Verlag sieht: „Das beginnt schon damit, daß ein großer Teil der wissenschaftlichen Buchproduktion auf eigene Verlagsplanung zurückgeht, d.

Im Folgenden Kerlen 2005, S. ). Projekte dieser Art werden typischerweise von Verlagsseite initiiert und gemeinsam mit einem Herausgeber – i. d. R. einem etablierten Wissenschaftler des Fachgebiets – geplant. Der Herausgeber trägt die Verantwortung für die inhaltliche Konzeption des Werks und die Akquisition von Autoren für die Einzelbeiträge. Der Verlag honoriert dabei sowohl den Herausgeber (i. d. R. anteilig an Verkaufserlösen) wie auch die Autoren (entweder ebenfalls anteilig oder pauschal).

In einigen Fällen wird die Wertschöpfung des Verlags noch umfassender gesehen. Zum einen werden teilweise vorgelagerte Aufgaben mit eingeschlossen, so beispielsweise die „Ideengenerierung“ (vgl. Detecon International GmbH 2002, S. 15) bzw. die „Initiation of content creation“ (vgl. Geyer-Schulz et al. 2003, S. 10). Auf der ersten Stufe der Wertschöpfung – der Inhalteerzeugung – sind somit zwei Varianten zu unterscheiden: entweder werden die Inhalte von Dritten (externe Autoren) oder vom Verlag selbst erzeugt.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 40 votes