Download Fit für den Generationswechsel im Unternehmen: Erst die by Siegfried Schröder PDF

By Siegfried Schröder

Dr. Siegfried Schröder studierte Volks- und Betriebswirtschaft und battle anschließend im Wirtschaftsministerium in NRW tätig. Zwei Jahre battle er Leiter der Organisationsabteilung eines Familienunternehmens bevor er sich als Unternehmensberater selbständig machte und 1970 die Dr. Schröder + accomplice Unternehmensberatung GmbH gründete. Darüber hinaus warfare er neun Jahre lang Mitglied des Vorstandes des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater e. V. (BDU), davon sechs Jahre Vorsitzender.

Show description

Continue reading

Download Lieber high als stinknormal?. Ein Buch über Drogen. by Ulla Rhan PDF

By Ulla Rhan

Der Authentische Bericht einer 19-jährigen

Mein Leben ist verloren. Ich kiffe und schmeiße ständig Pillen und wenn ich so weitermache, ist sowieso alles egal. Shit. Mein Leben ist nur noch schön, wenn ich excessive bin.
Lina mit thirteen in ihrem Tagebuch

Partys feiern und der Normalität des Alltags entfliehen – für viele Jugendliche gehören die so genannten Designerdrogen zum Spaßhaben einfach dazu. Doch der Absturz in die Abhängigkeit kann mit Ecstasy & Co. genauso schnell gehen wie mit Heroin.
Lina, heute 19, erzählt die Geschichte ihres harten Ausstiegs mit eigenen Worten, ergänzt durch ausführliche Infoblöcke: Wo und warum beginnt die Sucht? used to be können Angehörige und Freunde tun? used to be, wenn der Betroffene sich nicht helfen lassen will?
Umfassender Adressteil.

Show description

Continue reading

Download Anbieterzufriedenheit in industriellen Geschäftsbeziehungen by Axel Gawantka, Prof. Dr. Markus Voeth PDF

By Axel Gawantka, Prof. Dr. Markus Voeth

Auf der Grundlage der Transaktionskostentheorie entwickelt Axel Gawantka ein Modell, das die Einflussfaktoren auf die Zufriedenheit von Anbietern in industriellen Geschäftsbeziehungen darstellt. Am Beispiel der Automobilindustrie zeigt er auf, welche Determinanten die Anbieterzufriedenheit besonders stark beeinflussen und welche Implikationen sich daraus für das Geschäftsbeziehungsmanagement ergeben.

Show description

Continue reading