Download Sicherheit und Medien by Thomas Jäger, Henrike Viehrig PDF

By Thomas Jäger, Henrike Viehrig

Sowohl „Sicherheit“ als auch „Medien“ sind Begriffe, die in den unterschiedlichsten Zusammenhängen verwendet werden. Mit „Sicherheit“ wird meist ein zutiefst subjektives Gefühl der Unversehrtheit und Unbedrohtheit bezeichnet; der Begriff „Medien“ verweist entweder auf die Gesamtheit der Massenmedien oder bezeichnet speziell „neue Medien“ im technischen Sinn, die durch veränderte Kommunikationsmöglichkeiten verschiedene Sicherheitsaspekte beeinflussen können. Dieser wechselseitige Zusammenhang von Sicherheit und Medien unter dem Einfluss der Globalisierung ist das Thema dieses Buches. Es beschreibt die Interessen verschiedener Akteure unter neuen Kommunikationsbedingungen und die Reaktionen, die im Zuge der technologischen und politischen Veränderungen seit dem Ende des Ost-West-Konflikts zu beobachten sind.

Show description

Continue reading

Download Wissen und Gewissen: Über die Ambivalenz und die Grenzen der by Gerhard Riecker PDF

By Gerhard Riecker

Was kann ich wissen? Wie soll ich handeln? used to be kann ich hoffen? Auf diese Fragen können die Methoden der positivistischen Wissenschaften allein keine Antwort geben. Dies gilt auch für die naturwissenschaftlich geprägte Medizin, die deshalb der Ergänzung durch und des Dialogs mit den geisteswissenschaftlichen und philosophischen Denkströmungen ihrer Zeit bedarf. Gerhard Riecker wendet sich mit diesem Essay besonders an seine Berufskollegen, naturwissenschaftlich denkende und pragmatisch handelnde Ärzte, um sie zum Nachdenken über die moderne Medizin zu ermuntern.

Show description

Continue reading

Download Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung by Rudolf Tippelt PDF

By Rudolf Tippelt

Erwachsenenbildung und Weiterbildung stehen mehr denn je im Fokus erziehungswissenschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse. Als Grundlagenwerk zu Geschichte, Theorien, Forschungsmethoden und Institutionen vermittelt das Handbuch einen systematischen Überblick über den vielfältigen Themenbereich. Die zahlreichen Zielgruppen der Erwachsenenbildung und Weiterbildung wie auch die verschiedenen Methoden des Lehrens und Lernens werden zugleich einführend und umfassend dargestellt.

Show description

Continue reading

Download Politik und Technik: Der Beitrag der Gesellschaftstheorien by Rainer Berger PDF

By Rainer Berger

Wir stehen heute vor dem challenge, daß uns die selbsterschaffenen techni­ schen Mittel scheinbar überholen, wir wähnen uns ihrer nicht mehr Herr und sehen uns in der Rolle von Goethes Zauberlehrling. Wie anders ließe sich unser Erschrecken über ein physikalisches Phänomen wie die 'Klimakatastro­ phe' deuten? Das Klima hat sich auf unserem Planeten über Jahrmillionen in einem ständigen Wandel befunden. Ein Teil der Biosphäre konnte sich dem von jeher nicht" anpassen und battle zum Untergang verurteilt. Das Neue an diesem an sich natürlichen Vorgang ist aber, daß eine Gattung als Teil der Biosphäre den sie bedrohenden Vorgang selbst auslöst. Und sie löst ihn mit eben jenen Mitteln aus, auf die sie in ihrem Kampf ums Dasein nicht verzich­ ten kann: den technischen Artefakten. Mit ihnen glaubte sich der Mensch we­ nigstens vorübergehend von der Natur autonom stellen zu können, ja sich gar in der Rolle eines Herrschers ihr gegenüber aufspielen zu dürfen. Demgegen­ über kehrt Skepsis ein. Theo Sommer schrieb anläßlich des 'Earth day' in der Zeit, der Krieg gegen die Natur müsse jetzt ein Ende haben, ein Paradigmen­ wechsel von der Geopolitik zur Gaiapolitik sei in der Politik angezeigt. Der klassischen Politik der bestehenden politischen Institutionen warf er vor, noch immer rückwärts - und dies meint nationalstaatlich - zu denken und keine Ant­ worten dafür bereitzuhalten, wie die Erde in Zukunft für den Menschen, nicht den Bürger eines Staates, bewohnbar gehalten werden könne.

Show description

Continue reading

Download Grundsatzfragen und Herausforderungen des by Dr. Sabine Fließ (auth.), Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer (eds.) PDF

By Dr. Sabine Fließ (auth.), Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer (eds.)

Die hohe und sicherlich noch weiter zunehmende Bedeutung von Dienstleistungen ist unbestritten. In der Wissenschaft nimmt die Forschung zu Fragen des Dienstleistungsmarketing mittlerweile eine herausragende Stellung ein. Seit 1992 veranstalten die Herausgeber dieser Schriftenreihe jährlich einen Workshop, auf dem neue Entwicklungen, Tendenzen und aktuelle Themen des Dienstleistungsmarketing vorgestellt und diskutiert werden. Dieser Band enthält die Vorträge des four. Workshops zum Dienstleistungsmarketing, der im Juni 1995 an der Ludwig-Maximilians-Universität München veranstaltet wurde. Die einzelnen Beiträge beschäftigen sich mit Grundsatzfragen des Dienstleistungsmarketing (z.B. Integrativität, Standardisierung, Preispolitik), mit Fragen der Qualitätswahrnehmung und -messung sowie mit dienstleistungsbezogenen Fragestellungen aus den Bereichen Handel und Banken.

Show description

Continue reading

Download Einführung in das Quartär: Das Zeitalter der Gletscher by Karl N. Thome PDF

By Karl N. Thome

Das Wissen über das Eiszeitalter verändert sich rasch. Neue Hinweise liefern u.a. Tiefseesedimente, die Isotopentechnik und die Erkundung heutiger kalter Gebiete der Erde, wobei Eiskernbohrungen in Grönland und der Antarktis für die jüngere Klimageschichte besonders wichtig sind. Eindrucksvoll sind die durch Tiefseebohrungen möglich gewordenen Übersichten, deren Auswertung erst am Anfang steht. Neben einer ausführlichen Einführung in die wissenschaftlichen Grundlagen der Eiszeitforschung sowie deren Standortbestimmung behandelt der Autor insbesondere lokale eiszeitliche Besonderheiten in Deutschland sowie Größenänderungen, Lageänderungen und Fließverhalten heutiger Gletscher.

Show description

Continue reading

Download Zur Bewältigung der Kriegsschuldfrage: Völkerrecht und by Stefan T. Possony PDF

By Stefan T. Possony

Das Forschungsinstitut fur Politische Wissenschaft und Europaische Fragen der Universitat zu Koln hat grundlegend zu diesem Buch beigetragen. Dr. Werner Kaltefleiter gebuhIt mein Dank fur die ursprungliche Anregung, eine Schrift uber Kriegsschuld zu verfassen. Professor Ferdinand A. Hermens, Direktor des Instituts, gab mir durch seine Bereitwilligkeit, das Buch in seine Schriftenreihe aufzunehmen, den notigen Ansporn zur Ausdauer. Er hat mir bei den Schwierigkeiten der Schaffenszeit mit einer Reihe kritischer Anregungen beigestanden. Dr. Fritz Werr, ebenfalls im Kolner Institut, ubernahm die schwierige Aufgabe, das Manuskript detailkritisch zu prufen, es sprachlich zu verbessern und den textual content fur den Druck vorzubereiten. Die Unterstutzung der Hoover establishment on battle, Revolution and Peace stellte eine unerlassliche Vorbedingung zur Vollendung des Buches dar. Ich bin Dr. W. Glenn Campbell, dem Direktor der Hoover establishment, fur seine Forderung und sein Verstandnis fur meine Arbeit aufs tiefste verpflichtet. Mein Mitarbeiter an der Hoover establishment, Professor Julius Epstein, hat mich bei der Quellenforschung und der inhaltlichen examine mit gutem Rat und eifri ger Tat initiativ und wirksam unterstutzt. Den vielen Stunden, die er der Be schaffung langst vergessener und schwer auffindbarer Dokumente widmete, verdanke ich die zeitgerechte Fertigstellung meines Manuskriptes. Mit Professor Robert Strausz-Hupe, Direktor des overseas coverage examine Institute, Philadelphia, Pa., habe ich die Themen dieses Buches seit vielen Jahren ausgiebig diskutiert. Sein scharfer Blick und seine personliche Kenntnis vieler der dramatis personae haben mir immer wieder neue Einsichten vermittelt

Show description

Continue reading