Download Berlin im Kalten Krieg : der Kampf um die geteilte Stadt by Thomas Flemming PDF

By Thomas Flemming

Show description

Read or Download Berlin im Kalten Krieg : der Kampf um die geteilte Stadt PDF

Best german_3 books

Bilanzgestaltung : fallorientierte Bilanzerstellung und Beratung

Die Erstellung einer Bilanz gehört zum Kerngeschäft des Steuerberaters. Neben dem reinen Zahlenwerk und dem klassischen Bilanzrecht treffen bei der Bilanzerstellung jedoch auch Interessen und Zielvorstellungen der Unternehmer, Banken oder Aktionäre aufeinander. Das Werk erläutert daher nicht nur den Weg zu einer steueroptimalen Bilanzgestaltung, sondern auch zu einer entsprechenden Berücksichtigung der kaufmännischen Sicht.

German methods of warfare in the Libyan Desert

This is often a detailed research of German strategies in North Africa utilizing basic resource fabric together with eye-witness testimony and captured German records. It used to be produced for officials of the us' army in order that they may possibly higher comprehend the strategies of German armor and infantry devices.

Additional info for Berlin im Kalten Krieg : der Kampf um die geteilte Stadt

Example text

Mit diesen Sendungen fand das DDR-Fernsehen tatsächlich auf beiden Seiten der Mauer seine Zuschauer. Sandmännchen und alte Ufa-Streifen sahen viele im Westteil der Stadt nicht weniger gern als im Osten, egal ob danach ein gewisser Karl-Eduard von Schnitzler im »Schwarzen Kanal« Gift und Galle gegen den »Klassenfeind« im Westen versprühte. Man konnte ja ausschalten. Kolumnentitel Der Tummelplatz der Spione Selbstverständlich stand an der Frontlinie des Kalten Krieges auch das zweitälteste Gewerbe der Welt stets in voller Blüte.

Am 11. Februar 1986 wurde der sowjetische Regimekritiker Anatoli Schtscharanski nach mehrjähriger Lagerhaft auf der Glienicker Brücke in die Frei- heit entlassen. Der damalige US-Botschafter holte ihn persönlich im Auto ab. Im Gegenzug wurden vom Westen acht östliche Agenten freigelassen, die die Brücke in Richtung Osten überquerten. Paradoxerweise trug gerade diese Brücke zwischen Potsdam und West-Berlin, über deren Mitte die Grenze zwischen Ost und West, zwischen den Fronten des Kalten Krieges verlief, den Namen »Brücke der Einheit«.

Februar 1986 wurde der sowjetische Regimekritiker Anatoli Schtscharanski nach mehrjähriger Lagerhaft auf der Glienicker Brücke in die Frei- heit entlassen. Der damalige US-Botschafter holte ihn persönlich im Auto ab. Im Gegenzug wurden vom Westen acht östliche Agenten freigelassen, die die Brücke in Richtung Osten überquerten. Paradoxerweise trug gerade diese Brücke zwischen Potsdam und West-Berlin, über deren Mitte die Grenze zwischen Ost und West, zwischen den Fronten des Kalten Krieges verlief, den Namen »Brücke der Einheit«.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 3 votes